Links

Steuern
Bundesministerium für   Finanzen BMF 
Finanzdokumentation Findok (Richtlinien, Erlässe, Judikatur, etc)
FinanzOnline FON
 
Sozialversicherung
Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft SVA
Sozialversicherung der Bauern SVB
Pensionsversicherungsanstalt PVA
Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA
Künstlersozialversicherungsfonds KSVF
 
Gebietskrankenkassen
Wiener Gebietskrankenkasse WGKK

Burgenländische Gebietskrankenkasse BGKK
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse NöGKK
Oberösterreischische Gebietskrankenkasse OöGKK
Kärntner Gebietskrankenkasse KGKK

 
Berufsvertretungen
Architektenkammer Wien, Noe, Bgld
Österreichische Ärztekammer
WKO Wirtschaftskammer
Kammer der Wirtschaftstreuhänder
Veranstalterverband
AKM Urheberrechtsgesellschaft für Autoren-, Komponisten-, Musikerverleger
 
Öffentliche Register und Abfragen
Zentrales Vereinsregister
Ediktsdatei
Grundstücksdatenbank   Achtung kostenpflichtig; wir fragen gerne für Sie ab.
Firmenbuchdatenbank    Achtung kostenpflichtig; wir fragen gerne für Sie ab.
Liste der Gerichtssachverständigungen und Gerichtsdolmetscher
Liste der Insolvenzverwalter
 
Arbeitsmarktservice
für Arbeitssuchende und Unternehmer
 
Allgemeine Förderstellen
Austria Wirtschaftsservice (früher: Bürges & FGG) - Förderbank der Republik
Forschungsförderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH zur Förderung von Forschung, Technologie und Innovation
Förder Kompass
Gründungsfahrplan
Möglichkeiten der Förderung über das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF)
Bundeskanzleramt
Europäische Union
Portal der Wirtschaftskammer
AMS (Arbeitsmarktservice)
Unternehmensbezogene Arbeitsmarktförderung - BMWA
Förderungen in Wien
Förderungen in Niederösterreich
drucken
NEWS
Auskunftspflicht für Kapitalabflussmeldung?
Seit 1.3.2015 sind Banken verpflichtet, höhere Kapitalabflüsse von privaten Konten an das Finanzministerium zu melden. Dabei kommt es öfters zu Prüfungen, die bei den Betroffenen Unsicherheit darüber auslösen, inwieweit Auskunft über Mittelherkunft und Mittelverwendung zu erteilen ist.
Umsatzsteuer: Behandlung von Gutscheinen
Seit 1.1.2019 ist für die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen zu prüfen, ob ein so genannter „Einzweck-Gutschein“ oder ein „Mehrzweck-Gutschein“ vorliegt. Es ist also nicht mehr zwischen Wertgutscheinen und sonstigen Gutscheinen für bereits konkretisierte Leistungen zu unterscheiden.
Weg zur Arbeit kann Arbeitszeit sein
Die Rechtsprechung zieht die Trennlinie zwischen bezahlter Arbeitszeit und unbezahlter Wegzeit dort, wo der Dienstnehmer noch oder wieder frei entscheiden kann, wie er seine Zeit verwendet.
mehr...

Registrieren

Login:
Passwort:
Passw. wiederholen:
e-mail:

optional:
Name:
Adresse:

Passwort vergessen?